Birgit Velte – Beraterin für Frieden & Sicherheit

Unabhängige Beratung, Analyse, Strategie- und Konzeptentwicklung zu Themen der internationalen Zusammenarbeit im Bereich Frieden und Sicherheit, insbesondere zu

  • den Vereinten Nationen,
  • weltweiten Friedensmissionen,
  • Krisenprävention und Stabilisierung sowie
  • zur zivil-militärischen Zusammenarbeit und multidimensional vernetzten Ansätzen.

Die internationale Friedens- und Sicherheitsarchitektur bietet Staaten die Möglichkeit, auf friedlichem Wege Interessenausgleiche zu ermöglichen und kollektive Sicherheit zu schaffen. Die globalen Trends der letzten Jahre, wieder mehr in nationalstaatlichen Kategorien zu denken und individuelle Sicherheit durch den Ausbau militärischer Machtinstrumente herstellen zu wollen, schwächen die internationale Werteordnung. Die internationalen Institutionen und Normen müssen daher umso mehr genutzt, gefördert und fortlaufend erneuert werden, um relevant zu bleiben.

Friedensbemühungen sind die Summe einer Vielzahl an parallel laufenden Prozessen. Ob und wie die verschiedenen Akteure erfolgreich zusammenwirken, kann von systemischen und institutionellen Faktoren abhängen, aber nicht zuletzt auch von operativen Details oder Personen. An diesen Schnittstellen zwischen hierarchischen Ebenen und zwischen verschiedenen Organisationen setzt meine Arbeit an. Dabei steht für mich die Übersetzung von strategischen Vorgaben und Analysen in konkrete Handlungsoptionen im Vordergrund.

Mit über 10 Jahren praktischer Erfahrung in verschiedenen Organisationen innerhalb des internationalen Systems möchte ich mein Wissen über Krisenprävention, Friedensprozesse, Konfliktlösung und Stabilisierung für alle beteiligten Akteure nutzbar machen. Berlin ist hierfür derzeit der richtige Standort, da viele Augen angesichts der unsicheren politischen und finanziellen Unterstützung der Vereinten Nationen auf Deutschland und die EU gerichtet sind.